Webradio-Kanal Leider Geil

Der neue Webradio-Kanal „Leider Geil“ ist inzwischen eines der beliebtesten Online-Radios von FFH. Dort laufen die größten Hits aller Zeiten: Indie Rock, Chart-Hits, Techno oder Neue Deutsche Welle. Das Besondere: Die Hörer bestimmen selbst was läuft. Immer treten zwei Hits gegeneinander an. Die Hörer stimmen ab und nur der Hit mit den meisten Likes wird gespielt.

Jennifer Halefeldt (22), Studentin aus Karben, hat das Webradio programmiert. Jennifer studiert an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Friedberg Medieninformatik und hat das Projekt als Bachelor-Abschlussarbeit übernommen. Drei Monate lang hat sie zusammen mit der FFH-Musikredaktion am Live-Voting des Webradios gearbeitet. Für die Arbeit gab es die Note „sehr gut“.

Beste Abschluss-Arbeit des Jahres

Damit nicht genug: Das neue Webradio und die technische Umsetzung kamen bei den Professoren der Hochschule so gut an, dass Sie Jennifer bei der Prämierung der besten Arbeiten des Jahres auf den ersten Platz setzten.

Jennifer hat inzwischen eine responsive Version des Voting-Tools fertiggestellt, so dass wir das Voting auch in der FFH-App und in der Radioplayer-App einsetzen können.

von Roger Hofmann

Zurück